This content is private or does not exist.

-

INFO

Eine Detailaufnahme der romantischen Wandmalereien des Malers Paust aus dem 18.Jahrhundert.

Im historischen Untertor der Stadt Markdorf befindet sich das sogenannte Nachtwächterstüble. Dieser ca. 15qm große Raum birgt zahlreiche Schätze unter anderem wunderschöne, romantische Wandmalereien des Malers Paust aus dem 18.Jahrhundert. Zu finden sind auch alte Wappen, Schnitzereien und frühe „Plakate“ der Türmerzunft und der Nachtwächter von Markdorf. Diese hat zum größten Teil der noch aktive Nachtwächter Rudi Stark selbst geschnitzt oder zusammen getragen. Ein Kleinod aus Markdorfs Geschichte.

Nachtwächter Stark bewahrt in einem großen Ordner erste Plakatdrucke zu den Nachtwächterrundgängen und Zeitungsartikel über den Nachtwächter auf. Die Plakate hat er früher selbst gedruckt. Model war hierfür ein zuvor gefertigtes Muster aus Linoleum.

    Please rotate the device into landscape mode and insert into your VR headset.