• Info
  • Toggle gyroscope controls
  • Tiny planet view
  • Sound on/off
  • Edit
  • Virtual reality
  • Fullscreen
    Close

    Card

    Card

    Hühnerleiter Start Steinstrasse 1 Burgmuseum Hafendorf und Leuch... Hafendorf Parkplatz Quetzin Stadtwald-panorama Marina und Segelsch...

    Die Plauer Hubbrücke ist eine 1916 errichtete stählerne Hubbrücke im Zentrum der Stadt Plau am See in Mecklenburg-Vorpommern. Die denkmalgeschützte 13 Meter lange Brücke wird von Booten bei der Ausfahrt aus dem Plauer See in die Elde unterfahren. Mit einer Hubhöhe von bis zu 1,86 m ist sie die höchste Hubbrücke Mecklenburgs. Die Durchfahrtshöhe ist jeweils vom Pegelstand abhängig.

    Die Bundesstraße 103 (Abkürzung: B 103) ist eine Bundesstraße in Deutschland. Sie beginnt in Rostock-Warnemünde in Mecklenburg und endet in Kyritz in Brandenburg an der B 5.

    Die Stadtmarina ist Ausgangs- und Zielhafen vieler Wasserwanderer im Westen der Mecklenburgischen Seenplatte und bietet alle Dienstleistungen, die für einen Bootsurlaub nötig sind.

    Die Elde ist der längste Fluss in Mecklenburg-Vorpommern, liegt im Süden und Südwesten dieses Landes und verbindet das Gebiet um die Müritz mit der Elbe. Sie durchfließt in ihrem Oberlauf mehrere große Seen der Mecklenburgischen Seenplatte. Der letzte dieser Seen ist der Plauer See, ab dem der Fluss staugeregelt ist. 180 Kilometer der insgesamt 208 KilometeR langen Elde vom Südrand der Müritz bis zur Elbe bei Dömitz sind schiffbar. Sie bilden die als Bundeswasserstraße ausgewiesene Müritz-Elde-Wasserstraße.

    GROSSE BURGSTRASSE ... MÜRITZFISCHER UNTER... AN DER METOW 2 AN DER METOW BÄCKER... AN DER METOW ANLEGE... AN DER METOW | CAFE... AN DER METOW | FERI... AN DER METOW | KLEI... AN DER METOW | REST... KALKOFEN SPARKASSE PLAU AM S...

    Der Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern liegt größtenteils im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Die beiden nördlichen Buchten bei Alt Schwerin gehören zum Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Der Plauer See ist mit einer Fläche von 38,4 km² der drittgrößte See in Mecklenburg-Vorpommern und der siebtgrößte in Deutschland. Er hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 14 Kilometern, eine maximale Breite von 5 Kilometern und eine durchschnittliche Tiefe von 6,8 Metern. Er besitzt über die Elde stromaufwärts Verbindungen zum Fleesensee, zum Kölpinsee und zur Müritz im Osten und stromabwärts zur Elbe im Westen. Am Westufer des Plauer Sees liegt die namensgebende Stadt Plau am See, die auch das Zentrum des Fremdenverkehrs in dieser Region ist. Rund um den Plauer See gibt es viele touristische Einrichtungen, wie die am Ost- und Nordufer, in der Nähe der Stadt Plau und auf der Insel Plauer Werder im Norden gelegenen Campingplätze. Der See wird von einem (großenteils noch unbefestigten) Radrundweg umgeben.